Kindern ab zwei bis zwölf Jahren bieten wir in unseren Trauergruppen einen Ort an, an dem sie so angenommen sind, wie sich gerade fühlen.

 

Bewegungs- und Tobeangebote sind ebenso wichtig, wie Rückzugsbereiche und Möglichkeiten zum reden und spielen.

 

Unter der Begleitung von geschulten haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern finden Kinder bei uns einen geschützten Raum um ihren spielerischen Bedürfnissen spontan nachgehen zu können.

Es stärkt die inneren Ressourcen der Kinder mit anderen zusammen zu sein, die auch den Verlust eines nahestehenden Menschen erlebt haben. Diese Erfahrung hilft, mit der Trauer zu leben.

Das Ausleben der Trauer beugt möglichen Komplikationen bei der Verarbeitung des Verlustes vor. Signale für Schwierigkeiten im Trauerprozess können sein: innerer Rückzug, Verhaltensauffälligkeiten oder körperliche Symptome wie z.B. Kopfschmerzen oder Essstörungen. In der Gruppe kann die Trauer in all ihren Facetten gelebt werden. Das Kind selbst bestimmt, in welcher Form es seine Gefühle zum Ausdruck bringen möchte.
 

Klare Strukturen und Rituale in der Gruppenzeit bieten Sicherheit und sind die Brücke,  über die Kinder aus ihrem Alltag in die geschützte Atmosphäre der Gruppe gelangen.
 
Kinder werden zu den Terminen von einem Angehörigen begleitet. Diese finden sich in der Erwachsenengruppe zusammen.
 

 

 



Adresse:

Findorffstrasse 21
27711 Osterholz-Scharmbeck
Tel.: 04791-980664

Kontakt:

anderland.ohz@evlka.de
 



Wir sind bei Facebook

 



Spendenkonto :


Sparkasse Rotenburg Osterholz

BIC:       BRLADE21ROB
IBAN:    DE33241512350000231845 

 

VB Osterholz-Scharmbeck
BIC:       GENODEF1OHZ
IBAN:    DE55291623940004632900

 

Inhaber: Kirchenamt in Verden
Verwendungszweck Anderland 

 

 



Wir kooperieren mit
 


in Bremen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen