Lions richten Benefiz-Golfturnier aus


Förderung für Anderland endet

 

„Wir hoffen, dass die Spenden des Benefiz-Golfturniers dazu beitragen, dass die Arbeit bei Anderland fortgesetzt wird“, betonte die Präsidentin des Lions-Club Worpswede, Anja Kalski. „Seit neun Jahren unterstützen wir die Aktion des Lions-Club“, sagte der Präsident des Golf-Clubs Worpswede, Martin Wolff. Zur Teilnahme am Benefizturnier meldeten sich 40 Golfspieler, so der Präsident.

2013 profitierte die Gruppe „Trampolin“ des Diakonischen Werkes für und mit Kindern aus Familien mit suchtkranken Menschen vom Benefiz-Golfturnier. Durchschnittlich kamen 4000 bis 5000 Euro in den vergangenen Jahren zusammen, berichtete die Kassenführerin des Lions-Fördervereins, Bettina Rolf-Pissarczyk. Sie lobte den Einsatz ihrer Clubkameradin Yvonne Behrens, die die Vorbereitung und Planung übernahm. Anja Kalski erklärte, dass der Förderverein des Lions-Club versuche, über eine Vielzahl von Sponsoren Geld für regionale Einrichtungen zu sammeln, „insbesondere für Kinder und Jugendliche.“ Zahlreiche Firmen aus dem Landkreis Osterholz und dem Umland unterstützten die Aktionen auf dem Golfplatz. Die Spendensumme für Anderland wird sich durch den Erlös einer „Amerikanischen Versteigerung“ eines Bildes der Worpsweder Künstlerin Eva Brexendorf sowie einer Tombola mit tollen Preisen noch erhöhen. „Wir sammeln Geld und verkaufen ‚Mulligans‘ für fünf Euro pro Abschlag beim Spaßturnier auf dem Golfplatz, sie können beliebig wiederholt werden“, so die Präsidentin des Lions-Club Worpswede. Einen aktuellen Überblick über die Arbeit bei Anderland gab Matthias Schmidt den Vertretern des Lions-und Golf-Clubs: „Um die Arbeit fortsetzen zu können, benötigen wir jährlich 50 000 Euro.“ Davon werde eine halbe Planstelle finanziert. Pro Kind würden 150 Euro pro Monat für die kostenlose Trauerbegleitung benötigt. 25 Ehrenamtliche unterstützen die Arbeit im Zentrum für trauernde Kinder und Jugendliche. Zurzeit würden hier 22 Kinder im Alter von drei bis 13 Jahren betreut. „Wir spüren, dass wir gebraucht werden“, so Matthias Schmidt.

 

(c) Osterholzer-Kreisblatt  16.09.2014 - Monika Fricke

 



Adresse:

Findorffstrasse 21
27711 Osterholz-Scharmbeck
Tel.: 04791-980664

Kontakt:

anderland.ohz@evlka.de
 



Wir sind bei Facebook

 



Spendenkonto :


Sparkasse Rotenburg Osterholz

BIC:       BRLADE21ROB
IBAN:    DE33241512350000231845 

 

VB Osterholz-Scharmbeck
BIC:       GENODEF1OHZ
IBAN:    DE55291623940004632900

 

Inhaber: Kirchenamt in Verden
Verwendungszweck Anderland 

 

 



Wir kooperieren mit
 


in Bremen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen